Terrazzo als das gewisse Etwas

Der Charme der Antike

Was wir von awandgarde in Köln oder Berlin zuweilen als kunststoff-vergütete Plagiate in deutschen Treppenhäusern oder Foyers verabscheuen, hat wenig bis nichts mit dem zu tun, was man in den südlichen Regionen weltweit so sehr zu schätzen weiß: Original Terrazzo mit seinem unverwechselbaren Charme. Mit so mancher Abnutzung, ja – aber überzeugend durch Charakter und Authentizität.

Dabei sind die Ausführungen, zumeist in Ladenlokalen, Foyers, Restaurants, Sakralbauten und öffentlichen Gebäuden nicht nur geprägt von Vielfalt in Farbgebung und Zuschlagsstoffen. sondern sie erzählen auch immer ihre je eigene Geschichte. Was uns zuletzt beim Italienaufenthalt Mitte 2020 nicht nur in Norditalien, sondern auch in Venedig so begeistert hat, waren eben diese „Geschichtsspuren“, die man in der Denkmalpflege auch in Deutschland mit allen Mitteln zu bewahren versucht. So erzählt ein Riss dann stets seine eigene Geschichte – und ist nicht Grund für die juristische Auseinandersetzung von Sachverständigen.

Transportabel in die Gegenwart?

Ob Ihre Begeisterung für Terrazzo eher in die eine – oder eher in die andere Richtung ausschlägt, hängt immer von der grundsätzlichen Haltung ab, die im Vorfeld klar kommuniziert werden sollte. Meist werden Risse als Mangel wahrgenommen, ebenso der sog. „Used-Look“. Dies muss im Vorgespräch ebenso zum Thema werden wie die obligatorischen Fugen oder Fugenfelder.

Fakt ist: Der von uns eingebaute Terrazzo ist ein Produkt der Gegenwart und wurde auf „Mängelfreiheit“ hin entwickelt. Wir bieten Terrazzo von 2 unterschiedlichen europäischen Anbietern an, die sich in Punkto Produkthärte, Einbauweise, Optik und Preis recht deutlich voneinander unterscheiden. Jedoch ist es auch so, dass insbesondere die Wahl der Zuschlagsstoffe das ausschlaggebende Momentum ist für Einbauhöhe und Preisfindung. Aufgrund der hohen Härte müssen diese Böden nach dem Einbau in mehreren Schleifgängen wieder einige Millimeter herunter geschliffen werden. Im Anschluss erfolgt eine Versiegelung Ihrer Wahl.

Sie lieben den Charme original südländischer Terrazzoböden?
Dann sind Sie bei awandgarde genau richtig,
denn wir machen diese in Deutschland wieder salonfähig